Korittko, Alexander: Das erstarrte Mobile: Traumata und Traumafolgestörungen in Familien

Korittko, Alexander: Das erstarrte Mobile: Traumata und Traumafolgestörungen in Familien
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/dgsf16-ws4c_korittko_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/dgsf16-ws4c_korittko_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Korittko, Alexander: Das erstarrte Mobile: Traumata und Traumafolgestörungen in Familien"

>>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich<<<

Ohne Frage: zu den schwersten Traumatisierungen, die Menschen erfahren können, zählen die Misshandlungen und Vernachlässigungen in der eigenen Familie. Darüber hinaus wird jedoch oft unterschätzt, wie schwer es für Eltern und Kinder auch in anderen Kontexten sein kann, mit den Auswirkungen von traumatischem Stress umzugehen. Die "Traumata von außen" werden die in diesem Workshop im Mittelpunkt der Überlegungen stehen: Überfälle, Verkehrs- oder Haushalts-Unfälle, plötzliche Krankheits- oder Todesmitteilungen, Kriegs- und Bürgerkriegserlebnisse, Brände, Hundeattacken, all diese traumatischen Ereignisse können einen erheblichen Einfluss auf die Psyche von Eltern und Kindern haben und auf die Art und Weise, wie sich Familien verhalten. Das erstarrte Mobile steht als Metapher für die Wechselwirkungen der eingefrorenen familiären Interaktion und für systemische posttraumatische Bewältigungsversuche.
In diesem Workshop werden nach kurzen theoretischen Erörterungen Interventionen gezeigt, die in der Arbeit mit Einzelnen und Familien dazu beitragen können, Wege aus der Erstarrung zu eröffnen. Welche Interventionen sind kurz nach einer traumatischen Einwirkung hilfreich? Wie kann man mit Eltern und Kindern gemeinsam trauma-orientierte Beratung und Therapie durchführen? Diese und andere Themen werden erörtert, Interventionsformen werden demonstriert.

Ein Workshop für Fortgeschrittene

Workshop im Rahmen der 16. Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGSF 2016, Systemisch - Wirksam - Gut, 22. - 24. September 2016, Frankfurt/Main, ca. 84 Min. auf 2 CDs.

 

Weiterführende Links zu "Korittko, Alexander: Das erstarrte Mobile: Traumata und Traumafolgestörungen in Familien"

Weitere Artikel von Korittko, Alexander
 

Kundenbewertungen für "Korittko, Alexander: Das erstarrte Mobile: Traumata und Traumafolgestörungen in Familien"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Korittko, Alexander

Artikel-Nr.: DGSF16-WS4C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

19,08 € *
Ähnliche Artikel
Levine, Peter A.: Die Rolle des Körpers in der Achtsamkeit (Englisch/Deutsch)
Von "Mindful" zu "Mind-Body-Ful"
Achtsamkeit ist seit einigen Jahren in aller Munde, auch die Wissenschaft widmet ihr seit geraumer Zeit viele Studien. Für den Begründer von SOMATIC EXPERIENCING (SE) ist diese Form der akzeptierten Achtsamkeit aber meist sehr körperfeindlich. Die Rolle des Körpers in einer vollen Achtsamkeit interessiert Peter A. Levine hingegen zentral. (...)


Vortrag im Rahmen des 10. Schweizer Bildungsfestivals, 18. - 21. August 2016, Weggis, Schweiz
44,28 €
Levine, Peter A.: Emotion, Gedächtnis und Identität (Englisch/Deutsch)
Wie prägen Emotionen und Gedächtnis die Identität einer Person? Diese enorm wichtige Frage steht im Zentrum dieses letzten Sommer-Seminars 2016 mit dem Begründer von SE in Weggis. Es gibt viele Ebenen der persönlichen Identität, der Verankerung in einem stimmigen Kern von innerer Wahrheit. (...)
Workshop in Englisch mit deutscher Konsekutivübersetzung, 04. - 07. September 2016, Weggis, Schweiz
89,88 €
Doppler, Klaus: Die Logik der Anderen
Woran Change-Projekte in Organisationen häufig scheitern

Klaus Doppler ist DER Impulsgeber auf dem Gebiet der
Organisationsentwicklung in Deutschland. Er beschreibt in diesem Vortrag eindrucksvoll die blinden Flecken von Beratern und Organisationsentwicklern, an denen Change-Projekte bereits in der Frühphase scheitern. Mit anschaulichen Beispielen zeigt Klaus Doppler auf, wie Berater in bester Absicht, den 'richtigen' Auftrag zur Veränderung zu haben, die Eigen-Logik der betroffenen Systeme mißachten.

Vortrag im Rahmen der 16. Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGSF 2016, Systemisch - Wirksam - Gut, 22. - 24. September 2016, Frankfurt/Main.
16,68 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen