Tschacher, Wolfgang: Embodiment, Synchronie und das Verhältnis zwischen Körper und Geist

Tschacher, Wolfgang: Embodiment, Synchronie und das Verhältnis zwischen Körper und Geist
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/igst16-s16d_taschen-pictogramm_500px_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/igst16-s16d_taschen-pictogramm_500px_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Tschacher, Wolfgang: Embodiment, Synchronie und das Verhältnis zwischen Körper und Geist"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Der Dualismus ist nicht überwunden, es geht nur darum, wie man mit ihm umgeht. Ich zweifle an jeder Art von Reduktionismus, sei es ein Konstruktivismus oder eine Reduktion, die den Geist und das Erleben in der Psychotherapie auf Gehirnprozesse reduzieren will.
Embodiment dagegen heisst, Körperprozesse ernst zu nehmen ohne den Geist zu naturalisieren. Empirische Befunde der vergangenen Jahre zeigen, dass der Körper in verschiedener Weise die therapeutische Allianz beeinflusst: die therapeutische Kommunikation ist „embodied“ in Form von Synchronie. Synchronie, die signifikante Korrelation von motorischen und physiologischen Mustern von Klient und Therapeut in der Therapiesitzung, hängt eng mit Prozess und Outcome von Therapie zusammen. Embodiment gehört damit zu den allgemeinen Wirkfaktoren von Psychotherapie.

Prof. Dr. Wolfgang TschacherPsychologe, Ausbildung systemische Therapie. Arbeitsschwerpunkt in Wissenschaft und Forschung: Psychotherapie und Psychopathologie, insbesondere unter kognitionswissenschaftlicher und systemtheoretischer Perspektive. Forschung und theoretische Arbeiten zum Thema Embodiment und Leiblichkeit. Kunstpsychologie. Fachvertreter des Curriculums „Psychopathologie und biologische Grundlagen“ an der Universität Bern. Im Vorstand der Society for Mind-Matter Research. Seit 1990 Veranstalter der Tagungsreihe "Herbstakademie"

Vortrag anlässlich des Symposiums "Die Kraft des Zweifelns", 13. - 15. Oktober 2016 in Heidelberg, ca. 24 Min in. auf 1 CD oder 1 DVD

 

Weiterführende Links zu "Tschacher, Wolfgang: Embodiment, Synchronie und das Verhältnis zwischen Körper und Geist"

Weitere Artikel von Tschacher, Wolfgang
 

Kundenbewertungen für "Tschacher, Wolfgang: Embodiment, Synchronie und das Verhältnis zwischen Körper und Geist"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Tschacher, Wolfgang

Artikel-Nr.: IGST16-S16C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

11,90 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Bentzen, Marianne: Unsichtbares sichtbar machen
Einsichten aus der eigenen Tiefe

In den letzten zehn Jahren ist eine neue Erkenntnistheorie - Mentalisierung - in das Gebiet der Psychotherapie übergeschwappt. Schlüsseldefinitionen von "Mentalisierung" lauten etwa: (...)

Seminar vom 13. - 14. März 2018 in Zürich, Schweiz
46,90 €
Bentzen, Marianne: Unsichtbares sichtbar machen
Einsichten aus der eigenen Tiefe

In den letzten zehn Jahren ist eine neue Erkenntnistheorie - Mentalisierung - in das Gebiet der Psychotherapie übergeschwappt. Schlüsseldefinitionen von "Mentalisierung" lauten etwa: (...)

Seminar vom 13. - 14. März 2018 in Zürich, Schweiz
51,90 €
auch als Download
Storch, Maja: Das Zweifeln coachen mit der Affektbilanz
Beim Zweifeln haben wir es mit einer oszillierenden Mischung aus positiven und negativen Affekten zu tun. Die Hirnforschung hat uns nützliches Wissen darüber beschert, wie man sich die Entstehung von positiven und negativen Affekten im Gehirn vorstellen kann. (...)

Vortrag anlässlich des Symposiums "Die Kraft des Zweifelns", 13. - 15. Oktober 2016 in Heidelberg.
ab 15,89 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen