Schmidt, Gunther: Traumata transformieren in befreites Leben

Schmidt, Gunther: Traumata transformieren in befreites Leben
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg17-w105z_schmidt_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg17-w105z_schmidt_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Schmidt, Gunther: Traumata transformieren in befreites Leben"

Die Vergangenheit bestimmt nicht die Gegenwart, sondern die Gestaltung der Gegenwart bestimmt die Wirkung von Vergangenheiten und Zukünften - hypnosystemische Traumatherapie-Konzepte

Erlebt jemand massive Traumata, kann dies fast alle anderen Erlebnisse übermächtig despotisch überlagern und das Leben in schrecklich überflutender Weise bestimmen. Hypno-systemisch lässt sich solches Erleben als "Tunnelvisions-Trance" beschreiben, bei der Amnesie im System für die eigenen Kompetenzen und eine extrem eingeengte Bewusstseinslage entsteht. Das Erleben eigener Gestaltungsfähigkeit ist oft völlig dissoziiert, die als Problem erlebten Impulsprozesse werden wie eine überwältigende fremde, "böse" Macht erlebt. Dennoch lässt sich (oft sogar sehr schnell) zeigen und den leidenden KlientInnen erlebnisnah vermitteln, dass gerade sie in der Auseinandersetzung mit diesem schrecklichen Erleben außerordentliche viele sehr wichtige Kompetenzen entwickelt haben. Wer solch schlimme Traumatisierungen überlebt hat (körperlich und psychisch), muss dafür enorme Stärke und höchst wertvolle Strategien des Umgangs mit schweren Belastungen entwickelt haben. Gerade diese Kompetenzen können genutzt werden für eine gesunde und konstruktive Lebensgestaltung der KlientInnen.

Im Seminar wird z. B. vermittelt:

  • wie Klienten zu kompetenten "Führungs-Personen" ihrer Impulse werden können und die Symptome und "Einladungen" (nicht "Wiederholungszwang") aus der Vergangenheit als "Botschafter wertvollen inneren Wissens" mit Würde für erfüllendes Erleben in Gegenwart und Zukunft utilisieren können;
  • wie man massive Eskalationsmuster während der "Problem-Trance" (z. B. Flashbacks usw.) gut nutzen und als "Auslöse-Helfer" utilisieren kann für Kompetenz-Aktivierung (mit Empathie für die Seite des Leids zu üben und gleichzeitiger Fokussierung auf die hilfreichen Kompetenzmuster);
  • wie mit spezifischen hypnosystemischen Interventionen z. B. Misstrauen und affektive Spaltungstendenzen der KlientInnen als Ressource für zieldienliche Kooperation wertschätzend genutzt werden können;
  • wie mit "autodestruktiven Borderline-Persönlichkeiten" (dies ist nicht unsere Art der Etikettierung!!!), Selbstverletzungs-Tendenzen, Ängsten, Hilflosigkeit, Verzweiflung usw. optimal Lösungs- und Ressourcen-förderlich kooperiert werden kann;
  • wie TherapeutInnen in solchen Situationen sehr gut für sich sorgen können (optimale TherapeutInnen-Trance)
  • wie neue Sinn-erfüllende Perspektiven und Handlungsstrategien mit den Betroffenen aufgebaut werden können (mit "Mahnmal-Ritualen" für das Erlittene)
  • wie z. B. in stationären Kontexten (wie bei uns in der sysTelios-Klinik Siedelsbrunn) eine effektive Balance für ihre widersprüchlichen Rollen (z. B. Therapeut vs. sozialer Kontrolleur, z. B. bei Sucht-oder Selbstdestruktions-Impulsen) entwickeln können

Schmidt, Gunther, Dr. med. Dipl. rer. pol., Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Ärztlicher Direktor der SysTelios- Privatklinik für psychosomatische Gesundheitsentwicklung in 69483 Waldmichelbach-Siedelsbrunn, www.systelios. de Leiter des Milton-Erickson-Institut Heidelberg. www.meihei.de, Träger des Life Achievement Awards 2011 der deutschen Weiterbildungsbranche. www.life-achievement-award.de und des MEG-Preises 2014 www.meg-hypnose.de/ueber-uns/meg-preisverleihungen.html. Begründer des hypnosystemischen Ansatzes für Kompetenz-Aktivierung und Lösungsentwicklung in Therapie/ Beratung/ Coaching/ Team- und Organisationsentwicklung, Lehrtherapeut des Helm Stierlin Instituts für systemische Therapie/ Beratung, Ausbilder u. langjähriger 2. Vorsitzender der Milton-Erickson-Gesellschaft (MEG), Mitbegründer und Senior Coach des Deutschen Bundesverbands Coaching (DBVC). Internationale Lehr- und Beratungs-Tätigkeit. Autor zahlreicher Fachpublikationen (Bücher, Fachartikel, Audio- und Video- Publikationen).

Workshop im Rahmen der M.E.G.-Jahrestagung "Trauma - Konflikte - Kulturen", Hypnotherapie und was uns verbindet, 23. - 26. März 2017, Bad Kissingen, ca. 194 Min. auf 3 CDs oder als Sofortdownload (190MB).

 

Weiterführende Links zu "Schmidt, Gunther: Traumata transformieren in befreites Leben"

Weitere Artikel von Schmidt, Gunther
 

Kundenbewertungen für "Schmidt, Gunther: Traumata transformieren in befreites Leben"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Schmidt, Gunther

Artikel-Nr.: MEG17-W105C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

20,00 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Schmidt, Gunther: Wenn vertraute Muster zusammenbrechen
Hypnosystemische Lösungsstrategien für schwierige Zeiten
Workshop (Originaltitel "Nutzung von Krisen als Chancen"), gehalten bei der 2. Hypnosystemischen Tagung im Juni 2012 in Zürich, ca. 149 Min. auf 1 MP3-CD

MP3-SONDERAUSGABE! Statt EUR 20,00 jetzt nur EUR 7,99
ab 3,25 €
auch als Download
Schmidt, Gunther: Wie ich mir treu bleibe
Innere hypnosystemische Organisationsentwicklung

Wie immer anregend und humorvoll geht Gunther Schmidt, der Meister der Hypnosystemik, der noch bei Milton Erickson selbst lernte, in "Wie kann ich erfolgreich 'Führungskraft' werden im Umgang mit 'ungezügelten inneren Wilden' – Werte und Ziele als Koalitionspartner für hilfreiche hypnosystemische Utilisationen und Triangulationen im Umgang mit starken unwillkürlichen Kräften" sowie in seinem Workshop "Eine(r) und viele in einer Person gleichzeitig. (...)
Beide Beiträge wurden auf der 2. Teile Therapie-Tagung,
4. – 8. November 2015 in Heidelberg präsentiert.

MP3-SONDERAUSGABE! Statt EUR 32 jetzt nur EUR 19,99!
ab 8,00 €
auch als Download
Hartman, Woltemade / Tesarz, Jonas: Heilsame Augenbewegungen
EMDR in der Ego-State- und Schmerztherapie

In seinem Workshop "Mit Augen zu(r) sich / Sicht, vom Trauma zum Licht" präsentiert Woltemade Hartman eindringlich und auch für Laien nachvollziehbar, wie EMDR und Ego-State-Therapie sich gerade auch in ihrer Kombination anbieten als hervorragende Methoden zur Auflösung von Traumata. Über die Augenbewegungen im EMDR lässt sich ein effektiver Zugang zu traumatisierten, dissoziierten und/oder dysfunktionalen
Ego-States erreichen, jedoch auch zu States, die Zugang zu Ressourcen bieten, und die stärkende, ermächtigende Wirkung haben. (...)

W. Hartman: Workshop beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
J. Tesarz: Workshop beim EMDRIA-Tag "EMDR bricht Linien", 06. - 07. Mai 2016, Berlin.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 39 EUR, jetzt nur 14,99 EUR!
ab 6,00 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen