Topseller

   
Seite 1 von 6
auch als Download
Jellouschek, Hans: Die Liebe alternder Paare - Liebes-Erwartungen und Liebes-Möglichke...
Dr. Hans Jellouschek , Dr. theol., Lic. phil.; Transaktionsanalytiker (DGTA); Eheberater; Lehrtherapeut für Transaktionsanalyse und systemisch-integrative Paartherapie; Langjährige Erfahrung im Bereich Fort- und Weiterbildung von Beratern und Therapeuten; Coaching und Training für Führungskräfte

Vortrag im Rahmen des Symposions Paartherapie "Paradies im Alltag – die Zukunft der Liebe", Darmstadt, 05. - 07. Mai 2016
ab 9,99 €
Röser, BarbaraRöser, Udo und Barbara: Liebe und Intimität - Selbsterfahrung in der ...
Barbara Röser , Dipl.-Sozialpädagogin, Heilpraktikerin Psychotherapie; Ausbildung in Gestalttherapie (FPI) und integrativer Paar- und Sexualtherapie; Praxis für Paartherapie/-beratung in Wiesbaden; Lehrtherapeutin für Paar- und Sexualtherapie/ Paarsynthese (GIPP e.V.) (...)

Vortrag im Rahmen des Symposions Paartherapie "Paradies im Alltag – die Zukunft der Liebe", Darmstadt, 05. - 07. Mai 2016
ab 12,00 €
auch als Download
Clement, Ulrich: Sexualität - ein "Spezialthema" oder Teil allgemeiner Paartherapie?
Prof. Dr. Ulrich Clement , Paar- und Sexualtherapeut; apl. Professor für Medizinische Psychologie an der Universität Heidelberg; Lehr- und Forschungstätigkeit an den Universitäten Hamburg, Freiburg i.Br., Heidelberg und Basel; Leiter des Instituts für Sexualtherapie Heidelberg; Lehrtherapeut für systemische Therapie (SG/IGST)

Vortrag im Rahmen des Symposions Paartherapie "Paradies im Alltag – die Zukunft der Liebe", Darmstadt, 05. - 07. Mai 2016
ab 9,99 €
Jung, Mathias: Liebe ist eine Produktion
Dr. Mathias Jung , Dr. phil.; Ausbildung in Gestalttherapie/Integrative Therapie bei Prof. Dr. Hilarion Petzhold sowie in Systemischer Paartherapie bei Dr. Hans Jellouschek (Tübingen). Seit 1992 als Einzel-, Paar- und Gruppentherapeut in Lahnstein tätig

Vortrag im Rahmen des Symposions Paartherapie "Paradies im Alltag – die Zukunft der Liebe", Darmstadt, 05. - 07. Mai 2016
ab 12,00 €
Luciak, Mikael / Luciak-Donsberger, Claudia: Mitgefühl und Empathie im Imago Paardi...
Dr. Mikael Luciak , Psychotherapeut und Bildungswissenschaftler; Spezialisierung in Imago Paartherapie und Emotionsfokussierter Paartherapie; Veranstalter von "Generationen im Dialog" Workshops; internationaler Referent; Universitätslektor und Autor (...)

Vortrag im Rahmen des Symposions Paartherapie "Paradies im Alltag – die Zukunft der Liebe", Darmstadt, 05. - 07. Mai 2016
12,00 €
Wardetzki, Bärbel: Liebe und Narzissmus - Dialog oder Monolog?
Dr. Bärbel Wardetzki , Psychologische Psychotherapeutin, Gestalt-, Familien- und Verhaltenstherapeutin; Supervisorin; Coach; Buchautorin; tätig in eigener Praxis (Schwerpunkte: Ess-Störungen, Sucht, Kränkungen und narzisstische Selbstwertprobleme)

Vortrag im Rahmen des Symposions Paartherapie "Paradies im Alltag – die Zukunft der Liebe", Darmstadt, 05. - 07. Mai 2016
ab 12,00 €
Cöllen, Michael / Holm, Ulla: Paradies im Alltag - die Zukunft der Liebe
Michael Cöllen , Dipl.-Psychologe; Psychologischer Psychotherapeut; seit 1975 Entwicklung der Paarsynthese; 17 Jahre Mitautor der NDR-Fernsehreihe „Ich und Du“; Mitbegründer/Lehrtherapeut von GIPP e.V. (Gesellschaft für Integrative Paartherapie und Paarsynthese); Autor (...)

Vortrag im Rahmen des Symposions Paartherapie "Paradies im Alltag – die Zukunft der Liebe", Darmstadt, 05. - 07. Mai 2016
ab 12,00 €
Goder-Fahlbusch, Sigrid / Jakobs, Peter: Bildungsauftrag: Liebe?!
Dr. Sigrid Goder-Fahlbusch , Dr. phil.; Dipl.-Pädagogin; Weiterbildungen in Mediation, Moderation, Coaching und Systemische
Organisationsentwicklung; langjährige Lehrbeauftragte der Ev. Hochschule Darmstadt und Universität Heidelberg; Institutsleitung Odenwald-Institut (...)

Vortrag im Rahmen des Symposions Paartherapie "Paradies im Alltag – die Zukunft der Liebe", Darmstadt, 05. - 07. Mai 2016
ab 10,00 €
Porges, Stephen: Connectedness as a biological imperative (englisch)
Understanding trauma through the lens of the Polyvagal Theory

During this pre-congress workshop, participants will be provided a detailed tutorial on the principles of the Polyvagal Theory. The Polyvagal Theory introduces a new perspective relating autonomic function to behavior and provides a neurophysiological foundation to understand and to explain variations in human experiences associated with emotion, attachment, social communication, self-regulation, defensive strategies, and psychiatric disorders. The theory links the evolution of the autonomic nervous system to affective experience, emotional expression, facial gestures, vocal communication and contingent social behavior. (...)


Vorkongress-Workshop im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016
37,00 €
Porges, Stephen: Verbundenheit als biologische Notwendigkeit
Trauma verstehen durch die Linse der Polyvagal-Theorie

Die bahnbrechende Polyvagal-Theorie für die Praxis endlich in Deutschland - vom Pionier dieser Forschung persönlich: Ein Vorkongress-Workshop mit Prof. Dr. Stephen Porges.


Vorkongress-Workshop im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016
37,00 €
auch als Download
van der Kolk, Besselv. d. Kolk, B.: What Attachment and Neuroscience Research have taught...
... of Developmental Trauma
Prior to 1980, hundreds of thousands of veterans returned from Vietnam with symptoms that did not fit into an existing diagnosis. The introduction of the PTSD diagnosis in the DSM III made it possible for their condition to be recognized and for treatments to be developed. Today we are in a similar situation. While there are ten times as many children in the US who annually are reported as victims of domestic violence, neglect and abuse than there are combat soldiers with PTSD from Iraq and Afghanistan, they live in a diagnostic void, and hence are condemned to receive treatments that are likely to be ineffective, and therefore put them at risk to grow up to be unproductive, expensive, potentially dangerous, and long-suffering members of our society. (...)

Vorkongress im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016
ab 28,00 €
Neumeyer, Annalisa: Reden ist Silber - Zaubern ist Gold
Therapeutisches Zaubern® in Therapie und Beratung

Vortrag im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016
12,00 €
   
Seite 1 von 6
Zuletzt angesehen