Gruen, Arno: Das innere Opfer und die Bedrohung der Demokratie

Gruen, Arno: Das innere Opfer und die Bedrohung der Demokratie
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3376z_gruen-2015_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3376z_gruen-2015_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Gruen, Arno: Das innere Opfer und die Bedrohung der Demokratie"

Drei Vorträge

  • Das innere Opfer und die Bedrohung der Demokratie
  • Identität und Unmenschlichkeit
  • Die Schwierigkeit, sich selbst zu sein

In unserer westlichen Kultur herrschen Gehorsam, Anpassung und Leistungsdenken. Lebensthemen von Arno Gruen sind etwa die Deformierung des Menschen durch Sozialisierung und Erziehung, die zerstörerische Wirkung von Gehorsam und die verlorengegangene Empathie.

An die Stelle von Empathie und Kommunikation, die ja schon im Säugling angelegt sind, treten Macht sowie aus Machtausübung resultierender Gehorsam. Anstatt von klein auf einen Selbstausdruck zu entwickeln, der auf eigene Erfahrungen gründet, erleben wir Hilflosigkeit und Ohnmacht. Die daraus resultierende Leere wird gefüllt durch gehorsame Anpassung an die von Eltern und Gesellschaft vorgegebenen Werte. Die Grundlagen der Entfremdung von unserem eigenen Menschlichen sind also in Kindheitserfahrungen zu suchen, denn der Schmerz über Erniedrigung, Lieblosigkeit und fehlendes Einfühlungsvermögen durfte nicht wahrgenommen werden; das hätte unsere kindliche abhängige Existenz bedroht.

Arno Gruen geht auch auf die Mechanismen ein, die zu Gewalt und Fremdenhass führen und verweist auf Möglichkeiten, wie derlei Tendenzen unterbunden werden können.

Prof. Dr. Arno Grün (* 1923 in Berlin, † 20. Oktober 2015 in Zürich), migrierte 1936 mit seiner Familie in die USA. 1961 promovierte er, wurde später Professor für Psychologie in New Jersey und lebte seit 1979 in Zürich als Schriftsteller und Psychoanalytiker.

Drei Voträge aus den Jahren 2002, 1996 und 1995

ca. 2 Stunden 45 Minuten auf 1 MP3-CD oder als Sofortdownload (227MB)

 

Weiterführende Links zu "Gruen, Arno: Das innere Opfer und die Bedrohung der Demokratie"

Weitere Artikel von Gruen, Arno
 

Kundenbewertungen für "Gruen, Arno: Das innere Opfer und die Bedrohung der Demokratie"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Gruen, Arno

Artikel-Nr.: JOK3376M

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

20,39 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hartman, Woltemade / Tesarz, Jonas: Heilsame Augenbewegungen
EMDR in der Ego-State- und Schmerztherapie

In seinem Workshop "Mit Augen zu(r) sich / Sicht, vom Trauma zum Licht" präsentiert Woltemade Hartman eindringlich und auch für Laien nachvollziehbar, wie EMDR und Ego-State-Therapie sich gerade auch in ihrer Kombination anbieten als hervorragende Methoden zur Auflösung von Traumata. Über die Augenbewegungen im EMDR lässt sich ein effektiver Zugang zu traumatisierten, dissoziierten und/oder dysfunktionalen
Ego-States erreichen, jedoch auch zu States, die Zugang zu Ressourcen bieten, und die stärkende, ermächtigende Wirkung haben. (...)

W. Hartman: Workshop beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
J. Tesarz: Workshop beim EMDRIA-Tag "EMDR bricht Linien", 06. - 07. Mai 2016, Berlin.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 39 EUR, jetzt nur 15,39 EUR!
ab 12,39 €
auch als Download
Hammel, Stefan: Therapeutisches Erzählen
Die komplette Ausbildung

Eigentlich erzählen wir uns ständig Geschichten, und immer sind sie fiktiv, ob sie die Zukunft angehen, Geplantes, Erwünschtes, Erhofftes, oder die Vergangenheit - Lebensereignisse und Erfahrungen, Gelungenes, Misslungenes. Da unser Leben ohnehin von Geschichten und den in ihnen enthaltenen Botschaften geleitet wird, was wäre, wenn wir diese Botschaften nutzen könnten für uns selbst und unsere Klienten, wenn wir über Geschichten Gesundungsprozesse initiieren, Erfolge herbei erzählen könnten? (...)

Ausbildung, bestehend aus vier dreitägigen Seminaren, gehalten von März bis Mai 2015 in Kaiserslautern.

DVD-Sonderausgabe! Bisher 182 EUR, jetzt nur 49 EUR!
Statt: 49,00 € 29,40 €
%
auch als Download
Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit
Wirkweisen der Polyvagal-Theorie

Anders als bisher in Anatomiebüchern dargestellt, unterteilt Stephen Porges den Parasympathikus in seiner Polyvagal-Theorie in einen dorsalen und einen ventralen Vagus, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen. Es wird dargestellt, wie diese Erkenntnisse sich in menschlichen Beziehungen widerspiegeln, und welche Rolle gute soziale Kontakte und das Empfinden von Verbundenheit dabei spielen, die ja Grundvoraussetzungen sind für menschliches Gedeihen und Wohlbefinden. (...)

Vortrag und Workshop mit Simultanübersetzung im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 49 EUR, jetzt nur 20,39 EUR!
ab 18,35 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen