Kategorien+

 

Topseller

   
Seite 1 von 2
auch als Download
Hopf, Hans: Die psychischen Störungen der Mädchen
Hans Hopf versucht in diesem Vortrag, eine allgemeine Neurosenlehre des Mädchens zu entwerfen vor dem Hintergrund einer sich ständig verändernden Gesellschaft. Er untersucht dabei auch den Einfluss der Mutter, die Rolle des Vaters, eine Über-Ich-Entwicklung des Mädchens sowie die Verfolgung und Zerstörung des Körpers. Hopf beruft sich dabei auf seine langjährigen Erfahrungen aus klinischer Psychoanalyse, aber auch als Vater und Großvater.


Vortrag am C. G. Jung-Institut Stuttgart e.V. am 20. Februar 2017
ab 11,50 €
Hopf, Hans: Aggression und Psychopathologie im Kindes- und Jugendalter
Diagnose und Psychotherapie
Fünftägiges Seminar bei den 62. Lindauer Psychotherapiewochen 2012 "Alles Intuition - oder wie?" vom 15. - 27. April 2012
ab 61,90 €
Hopf, Hans: Mich beunruhigen die unruhigen Jungen
KONGRESS-BESTSELLER
Vortrag anlässlich der Jahrestagung der DGPT "unZEITGEMÄSSES" vom 27. - 29. September 2013 in Berlin
ab 11,90 €
auch als Download
Hopf, Hans: Mich beunruhigen die unruhigen Jungen
KONGRESS-BESTSELLER Jungen haben Probleme mit der Regulation ihrer Affekte, sie neigen zu sozial störenden Verhaltensweisen mit Aggressionen und Bewegungsunruhe. Bewegung kann phallische Lust bedeuten, aber auch zur Abwehr eingesetzt werden. Dann bedeutet Bewegungsunruhe eine Regression zur Affektmotilität und unerträgliche, nicht containte/mentalisierte Affekte werden in Form von ungesteuerter Bewegung externalisiert. Bei Jungen manifestiert sich zudem eine narzisstisch-objektmeidende Neigung, sie entwickeln "externalisierende Störungen" mit Unruhe und Aufmerksamkeitsdefiziten. Augenscheinlich bildet sich bei Jungen nur schwer ein innerer Raum, in dem Affekte gehalten, ausgehalten und schließlich symbolvermittelt in Beziehungen gebracht werden können. Bereits neugeborene Jungen sind impulsiver, geraten rascher in emotionale Erregung und lassen sich nur schwer beruhigen. Wir können davon ausgehen, dass der Säugling Akzeptanz oder Ablehnung im Gesicht der Mutter spürt und an ihren Reaktionen wahrnehmen kann. Diesen Schrecken über das Zerbrechen der Einheit mit der Mutter versucht der Junge möglicherweise über eine objektmeidende (philobatische) Abwehr zu bewältigen. Es wird vor allem dann geschehen, wenn eine Mutter den Jungen in seiner Besonderheit und mit seinem Geschlecht nur schwer annehmen kann. Fehlt zudem der Vater als früher Dritter, so kann der Junge vor seiner Innenwelt sowie den Beziehungen fliehen und die äußere Welt manisch besetzen - eine Diagnose gemäß DSM eliminiert schließlich die Seele. Vortrag anlässlich der Jahrestagung der DGPT "unZEITGEMÄSSES" vom 27. - 29. September 2013 in Berlin, ca. 60 Min. als Sofortdownload (72 MB audio, 293 MB video) DVD >> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
ab 10,85 €
auch als Download
Hopf, Hans: Die Psychoanalyse des Jungen
Im Mittelpunkt stehen fünf zentrale Themenbereiche: 1. Jungen und Bewegung: Warum zeigen Jungen mehr externalisierende Störungen mit Bewegungsunruhe und aggressiven Tendenzen? (...)

Vorlesung/Seminar im Rahmen der ersten Tagungswoche "Angst - Ressentiment - Hoffnung" der Lindauer Psychotherapiewochen, 09. - 21. April 2017, Lindau.
29,40 €
auch als Download
Hopf, Hans: Die Psychoanalyse des Jungen
"Der Knabe ist aber unter allen Geschöpfen das am schwierigsten zu behandelnde; denn je mehr er eine Quelle des Nachdenkens besitzt, die noch nicht die rechte Richtung erhielt, wird er hinterhältig und verschlagen und das übermütigste der Geschöpfe. Darum gilt es, durch mannigfache Zügel ihn zu bändigen". (...)

Vorlesung/Seminar, Lindauer Psychotherapiewochen "Angst - Ressentiment - Hoffnung", 09. - 21. April 2017, Lindau
13,40 €
auch als Download
Hopf, Hans: Angststörungen, Depression mit Suizid, Zwangsstörungen bei Kindern ...
Angststörungen, Depression mit Suizid, Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen
Diagnose und Psychotherapie

Fünftägiges Seminar anlässlich der Lindauer Psychotherapiewochen "Trotz allem: Liebe“ / „Trotz allem: Familie“ vom 17. - 29. April 2011
 
ab 55,90 €
auch als Download
Hopf, Hans: Aggression und Psychopathologie im Kindes- und Jugendalter - CD
Diagnose und Psychotherapie
Fünftägiges Seminar bei den 62. Lindauer Psychotherapiewochen 2012 "Alles Intuition - oder wie?" vom 15. - 27. April 2012
ab 55,90 €
auch als Download
Hopf, Hans: Schulangst und Schulphobie
Neues zu den Angststörungen und neue Ängste: Schulangst und Schulphobie
Vortrag anlässlich der 63. Lindauer Psychotherapiewochen 2013: "Neuen Verunsicherungen begegnen" / "Neue Kulturen schaffen" vom 14. – 26. April 2013
ab 10,90 €
Hopf, Hans: Die Psychoanalyse des Jungen
"Der Knabe ist aber unter allen Geschöpfen das am schwierigsten zu behandelnde; denn je mehr er eine Quelle des Nachdenkens besitzt, die noch nicht die rechte Richtung erhielt, wird er hinterhältig und verschlagen und das übermütigste der Geschöpfe. Darum gilt es, durch mannigfache Zügel ihn zu bändigen". (...)

Vorlesung/Seminar, Lindauer Psychotherapiewochen "Angst - Ressentiment - Hoffnung", 09. - 21. April 2017, Lindau

MP3-Sonderausgabe! Statt bisher 42 EUR, jetzt nur 13,39 EUR!
14,89 €
Hopf, Hans: Die Psychoanalyse des Jungen
Im Mittelpunkt stehen fünf zentrale Themenbereiche: 1. Jungen und Bewegung: Warum zeigen Jungen mehr externalisierende Störungen mit Bewegungsunruhe und aggressiven Tendenzen? (...)

Vorlesung/Seminar im Rahmen der ersten Tagungswoche "Angst - Ressentiment - Hoffnung" der Lindauer Psychotherapiewochen, 09. - 21. April 2017, Lindau.
43,90 €
Hopf, Hans: Angststörungen, Depression mit Suizid, Zwangsstörungen bei Kindern ...
Angststörungen, Depression mit Suizid, Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen
Diagnose und Psychotherapie

Fünftägiges Seminar anlässlich der Lindauer Psychotherapiewochen "Trotz allem: Liebe“ / „Trotz allem: Familie“ vom 17. - 29. April 2011
 
ab 61,90 €
   
Seite 1 von 2
Zuletzt angesehen