Hüther, Gerald: Was es braucht, damit das Lernen ein Leben lang glücklich macht

Hüther, Gerald: Was es braucht, damit das Lernen ein Leben lang glücklich macht
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3244v_jok3244d_h-ther_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3244v_jok3244d_h-ther_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Hüther, Gerald: Was es braucht, damit das Lernen ein Leben lang glücklich macht"

"Wer sein Gehirn nicht zu einer Kümmerversion dessen machen will, was daraus hätte werden können, der muss seine kindliche Begeisterungsfähigkeit zurückgewinnen, […] sich einladen, ermutigen und inspirieren lassen, die Welt noch einmal so zu betrachten, wie damals, als er noch ein Kind war: mit all der Entdeckerfreude und Gestaltungslust, die als Anreiz und Dünger für das eigene Hirn gebraucht werden." (Gerald Hüther)

Was können wir vom Beziehungs- und Lernverhalten des Eichelhähers lernen, und warum gibt es in der Natur vielfältige Beispiele dafür, wie die Lust am Lernen besser praktiziert wird als bei uns? Die wichtigste Aufgabe des Gehirns besteht nicht darin, möglichst viel zu leisten, sondern dafür zu sorgen, dass wir gesund bleiben und überleben. Wenn dies zuweilen nicht funktioniert, liegt das an den bisher gemachten sozialen Beziehungserfahrungen, die zur Herausbildung von neuronalen Mustern geführt haben und strukturell verankert sind. Diese aber sind veränderbar, denn laut Gerald Hüther ist das Gehirn durch die sogenannte Neuroplastizität ein Leben lang anpassungsfähig.
In diesem 2013 gehaltenen Vortrag gelingt Hüther auf sehr plastische und dabei auch persönliche Art, neurobiologische Vorgänge so darzustellen, dass auch medizinische Laien Spaß beim Zusehen haben. Hierbei ist er nicht allein Wissenschaftler, sondern versteht sich als "Brückenbauer", der mit seinem Verständnis von Potenzialentfaltung und lebenslanger Freude am Lernen wichtige Impulse für eine Veränderung unserer Gesellschaft geben möchte.

Prof. Dr. Gerald Hüther ist Professor für Neurobiologie in Göttingen. Er befasst sich mit dem Einfluss früher Erfahrungen auf die Hirnentwicklung, mit den Auswirkungen von Angst und Stress und der Bedeutung emotionaler Reaktionen. Er ist Autor zahlreicher Bücher.

Vortrag anlässlich der Jubiläumsfeier "40 Jahre ZIST" am 3. Oktober 2013 in Garmisch-Partenkirchen, ca. 56 Min. auf 1 DVD oder als Sofortdownload (354 MB)

>>>Die CD ist hier in der Auditoriumsausgabe erhältlich<<<

 

Weiterführende Links zu "Hüther, Gerald: Was es braucht, damit das Lernen ein Leben lang glücklich macht"

Weitere Artikel von Hüther, Gerald
 

Kundenbewertungen für "Hüther, Gerald: Was es braucht, damit das Lernen ein Leben lang glücklich macht"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Hüther, Gerald

Artikel-Nr.: JOK3244D

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

10,39 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hartman, Woltemade / Tesarz, Jonas: Heilsame Augenbewegungen
EMDR in der Ego-State- und Schmerztherapie

In seinem Workshop "Mit Augen zu(r) sich / Sicht, vom Trauma zum Licht" präsentiert Woltemade Hartman eindringlich und auch für Laien nachvollziehbar, wie EMDR und Ego-State-Therapie sich gerade auch in ihrer Kombination anbieten als hervorragende Methoden zur Auflösung von Traumata. Über die Augenbewegungen im EMDR lässt sich ein effektiver Zugang zu traumatisierten, dissoziierten und/oder dysfunktionalen
Ego-States erreichen, jedoch auch zu States, die Zugang zu Ressourcen bieten, und die stärkende, ermächtigende Wirkung haben. (...)

W. Hartman: Workshop beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
J. Tesarz: Workshop beim EMDRIA-Tag "EMDR bricht Linien", 06. - 07. Mai 2016, Berlin.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 39 EUR, jetzt nur 15,39 EUR!
ab 12,39 €
auch als Download
Hammel, Stefan: Therapeutisches Erzählen
Die komplette Ausbildung

Eigentlich erzählen wir uns ständig Geschichten, und immer sind sie fiktiv, ob sie die Zukunft angehen, Geplantes, Erwünschtes, Erhofftes, oder die Vergangenheit - Lebensereignisse und Erfahrungen, Gelungenes, Misslungenes. Da unser Leben ohnehin von Geschichten und den in ihnen enthaltenen Botschaften geleitet wird, was wäre, wenn wir diese Botschaften nutzen könnten für uns selbst und unsere Klienten, wenn wir über Geschichten Gesundungsprozesse initiieren, Erfolge herbei erzählen könnten? (...)

Ausbildung, bestehend aus vier dreitägigen Seminaren, gehalten von März bis Mai 2015 in Kaiserslautern.
ab 79,40 €
auch als Download
Schmidt, Gunther: Wie ich mir treu bleibe
Innere hypnosystemische Organisationsentwicklung

Wie immer anregend und humorvoll geht Gunther Schmidt, der Meister der Hypnosystemik, der noch bei Milton Erickson selbst lernte, in "Wie kann ich erfolgreich 'Führungskraft' werden im Umgang mit 'ungezügelten inneren Wilden' – Werte und Ziele als Koalitionspartner für hilfreiche hypnosystemische Utilisationen und Triangulationen im Umgang mit starken unwillkürlichen Kräften" sowie in seinem Workshop "Eine(r) und viele in einer Person gleichzeitig. (...)
Beide Beiträge wurden auf der 2. Teile Therapie-Tagung,
4. – 8. November 2015 in Heidelberg präsentiert.

MP3-SONDERAUSGABE! Statt EUR 32 jetzt nur EUR 19,99!
ab 18,39 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen