Lahmann, Claas u. a.: Mentalisieren und Heilungsprozesse

Lahmann, Claas u. a.: Mentalisieren und Heilungsprozesse
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3369m_jok3369m_mentalisieren_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3369m_jok3369m_mentalisieren_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Lahmann, Claas u. a.: Mentalisieren und Heilungsprozesse"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Mit Beiträgen von Claudia Subic-Wrana, Claas Lahmann u. a.

Beiträge der 65. Lindauer Psychotherapiewochen 2015

Anerkannte Fachleute widmen sich dem Thema "Mentalisierung"; sie diskutieren Erfahrungen aus ihrem Praxisalltag und Behandlungsmöglichkeiten.
Mentalisierung, ein psychoanalytischer Entwicklungsprozess, beschreibt die Fähigkeit, den anderen in Bezug auf seine psychischen Zustände zu verstehen. In den ersten Lebensjahren erworben, wird die Fähigkeit zu mentalisieren vor allem durch Interaktionen mit den primären Bindungspersonen entwickelt. Bei frühen Bindungsstörungen, Traumata oder Vernachlässigung, wird auch die Mentalisierungsfähigkeit nachhaltig beeinträchtigt und es kann zu komplexen strukturellen Störungen kommen.

Claudia Subic-Wrana, bekannt durch Publikationen zu panikfokussierter psychodynamischer Psychotherapie, spricht über "Mentalisieren bei Panikerkrankungen". Hier sind Affekt- bzw. Angstregulation massiv gestört. Wir erfahren auch, was Panikattacken und Wut miteinander zu tun haben. Bei Patienten mit somatoformen Störungen geht eine ausgeprägte somatische Fixierung mit einem dysfunktionalen Krankheitsbild einher. Sie können ihre Beschwerden oft nicht differenziert einordnen, und ihr Körperbild ist meist nicht ausreichend positiv besetzt.
Claas Lahmann gibt in "Mentalisieren bei somatoformen Störungen" einen Einblick in seine Praxis und präsentiert Interventionen für die erfolgreiche Behandlung dieses gemeinhin als schwierig empfundenen Patienten.
Weitere Vorträge: Peter Döring: "Mentalisieren bei Angst und Depression"
Harald Gündel: "Mentalisieren bei schweren körperlichen Krankheiten
Ulrich Schultz-Venrath: "Somatisieren oder Mentalisieren? - Zwei Seiten der Affektregulierung."

Fünf Vorträge anlässlich der 65. Lindauer Psychotherapiewochen, Woche 2: "Das verkörperte Selbst und die Mentalisierung" im April 2015 in Lindau, ca. 251 Min. auf 1 MP3-CD

 

Weiterführende Links zu "Lahmann, Claas u. a.: Mentalisieren und Heilungsprozesse"

Weitere Artikel von Lahmann, Claas
 

Kundenbewertungen für "Lahmann, Claas u. a.: Mentalisieren und Heilungsprozesse"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Lahmann, Claas

Artikel-Nr.: JOK3369M

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

21,89 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hartman, Woltemade / Tesarz, Jonas: Heilsame Augenbewegungen
EMDR in der Ego-State- und Schmerztherapie

In seinem Workshop "Mit Augen zu(r) sich / Sicht, vom Trauma zum Licht" präsentiert Woltemade Hartman eindringlich und auch für Laien nachvollziehbar, wie EMDR und Ego-State-Therapie sich gerade auch in ihrer Kombination anbieten als hervorragende Methoden zur Auflösung von Traumata. Über die Augenbewegungen im EMDR lässt sich ein effektiver Zugang zu traumatisierten, dissoziierten und/oder dysfunktionalen
Ego-States erreichen, jedoch auch zu States, die Zugang zu Ressourcen bieten, und die stärkende, ermächtigende Wirkung haben. (...)

W. Hartman: Workshop beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
J. Tesarz: Workshop beim EMDRIA-Tag "EMDR bricht Linien", 06. - 07. Mai 2016, Berlin.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 39 EUR, jetzt nur 15,39 EUR!
ab 13,89 €
auch als Download
Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten
Aufstellungen mit inneren Anteilen in der hypno-systemisch-energetischen Arbeit
Mit Live-Demonstrationen

Es war nicht gut genug, ich habe nicht genug geleistet, ich hätte es besser machen können ... Wer kennt diese ständig kritisierenden und abwertenden inneren Stimmen nicht? Ursache für diese sabotierenden inneren Anteile können frühe belastende Ereignisse oder schwierige familiäre Konstellationen sein. (...)
15,20 €
auch als Download
Kast, Verena: Abschied von der Opferrolle - Das eigene Leben leben
"Ich kann mich nicht durchsetzen. Die anderen machen mit mir, was sie wollen", oder auch: "An mir bleibt alles hängen, alle wollen so viel von mir."
Für alle, die sich mit diesen Aussagen identifizieren können und ihr Leben anders gestalten wollen, wird Verena Kasts Vortrag zur Fundgrube. Es wird erkennbar, wodurch wir uns scheinbar ohnmächtig fühlen, doch auch, wo und wie jedes Opfer auch Täter ist, Aggressor, ob versteckt oder offen. Denn Täter und Opfer sind in einem Gegensatzpaar wie in einer Verklammerung verbunden. (...)

Zwei Vorträge
"Abschied von der Opferrolle", Evangelischen Stadtakademie München, im Rahmen der Reihe "Täter oder Opfer sein", 14. Dezember 2016;
"Angst - Ressentiment – Hoffnung", gehalten bei den Lindauer Psychotherapiewochen, 9. - 21. April 2017.

MP3-Sonderausgabe! Bisher 26 EUR, jetzt für nur 13,39 EUR!
ab 13,49 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen