Kategorien+

 

Topseller

   
Sandner, Dieter: 100 Jahre Totem und Tabu
100 Jahre Totem und Tabu - Psychoanalytische Kulturtheorie heute
Arbeitsgruppe anlässlich der Jahrestagung der DGPT "unZEITGEMÄSSES" vom 27. - 29. September 2013 in Berlin
ab 11,90 €
auch als Download
Sandner, Dieter: 100 Jahre Totem und Tabu - Psychoanalytische Kulturtheorie heute
100 Jahre Totem und Tabu - Psychoanalytische Kulturtheorie heute Die zentralen Annahmen der Freudschen Kulturtheorie wie sie in "Totem und Tabu" (1913) "Massenpsychologie und Ich-Analyse" (1921), "die Zukunft einer Illusion" (1927), "das Unbehagen in der Kultur" (1930) sowie "der Mann Moses und die monotheistische Religion" (1938) ausgearbeitet wurden, werden heute vielfach als Spekulation bzw. unbeweisbare Behauptungen Freuds betrachtet, ohne Bedeutung für unsere psychische und gesellschaftliche Realität. In dem Vortrag wird die These vertreten, dass die Freudsche Konzeption des Hordenvaters, der Ur-Horde, des Schicksals der Brüder-Horde wie auch der Frauen generell sowie des Vatermordes und dessen Folgen gut geeignet scheint die heutigen Beziehungsmuster und das gesellschaftliche Beziehungsgefüge zu verstehen, in denen Männer und Frauen sich bewegen. Sie geben das unbewusste Beziehungsgehäuse wieder, in dem wir auch heute uns befinden. Dieses patriarchale Modell der Beziehungsgestaltung, in dem es um monopolisierende Über- und Unterordnung von Männern unter Ausschluss der Frauen geht, wird dargelegt und unter speziellen Blickwinkeln betrachtet: 1. Dem Verständnis des soziostrukturellen und kulturellen Gehäuses in dem wir uns bewegen. 2. Der Strukturierung der Gesamtpersönlichkeit unter unseren gesellschaftlichen Verhältnissen, (gesellschaftsweit vorwiegend depressive Beziehungs- und Persönlichkeitsstrukturen) 3. Dem kulturpsychologischen Verständnis der christlichen Tradition Arbeitsgruppe anlässlich der Jahrestagung der DGPT "unZEITGEMÄSSES" vom 27. - 29. September 2013 in Berlin, ca. 68 Min. als Sofortdownload (75 MB audio, 338 MB video) >> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
ab 10,85 €
   
Zuletzt angesehen