Kategorien+

 

Topseller

   
Seite 1 von 2
Watzlawick, Paul: Vom vermeintlichen Sinn des Unsinns
In diesem Vortrag wird gezeigt, dass wir immer nur mit Konstruktionen der Wirklichkeit arbeiten, und dass diese Konstruktionen von entscheidender Bedeutung für das Phänomen des Wandels (und daher für die Therapie) sind.
ab 13,45 €
Watzlawick, Paul: Wenn die Lösung das Problem ist
Oft verkomplizieren in bester Absicht getroffene Maßnahmen ein bestehendes Problem enorm. Es hat sich gezeigt, dass gerade gut gemeinte Lösungsstrategien oft daneben gingen. „Was ist Wirklichkeit?”, fragt Paul Watzlawick; denn die Welt, wie der Mensch sie erfährt, ist nur ein Konstrukt des Gehirns. Paul Watzlawick erklärt die Grundprämissen der Philosophie des radikalen Konstruktivismus, die Wirklichkeit I. und II. Ordnung und spricht über das Phänomen, wie schwer es uns fällt, eine Lösung aufzugeben, die wir einmal erarbeitet haben.
13,45 €
Watzlawick, Paul: Der Patient ist die Beziehung - Rosvita Krausz über und im Gespräch...
Watzlawick erläutert seine Auffassung von Therapie und gibt Auskunft über seine Technik der Paradoxen Intervention in der Therapie, die allen herkömmlichen Auffassungen widerspricht.
13,45 €
auch als Download
Watzlawick, Paul: Mehr des Guten ist nicht notwendigerweise besser
Ein Vortrag und zwei Gespräche
Paul Watzlawick über sein Werk (1994).
Mehr des Guten ist nicht notwendigerweise besser (1996).
An der Wiege der Missverständnisse (1995).

CD-SONDERAUSGABE! Statt EUR 35,40 jetzt nur EUR 12,99
ABBILDUNG KANN VOM ORIGINAL ABWEICHEN!
ab 10,49 €
Watzlawick, Paul: Die Therapie des "Als-ob"
In diesem Seminar wird der Gebrauch direkter, aktiver Interventionen in die Problemsituation der Patienten durch die Möglichkeit der Herbeiführung von Wandel durch „Als-ob-Techniken” vorgestellt. Die Patienten werden angehalten, sich in ihrer Problemsituation so zu verhalten, als ob etwas der Fall sei, was anscheinend nicht der Fall ist.
19,45 €
Watzlawick, Paul: Jedem seine Wirklichkeit? - Ein kommunikationskritisches Gespräch m...
Aus der Analyse gestörter Ehe- und Familienbeziehungen entwickelte Watzlawick seine Kommunikationstheorie. Ihr Kern: Es gibt keine objektive, von uns unabhängige Wirklichkeit. Alle Wirklichkeit ist erfunden, Ergebnis unserer Wahrnehmung und Kommunikation. Wird damit jeder Wahrheitssuche und verbindlichen Weltanschauung eine Absage erteilt? Was folgt daraus für die Gestaltung unseres Zusammenlebens in Familie, Arbeitswelt und Gesellschaft und die Möglichkeiten der Verständigung über Kommunikationsmittel?
15,45 €
Watzlawick, Paul: Paul Watzlawick über sein Werk - Ein Gespräch zwischen Paul Watzlaw...
Watzlawick erläutert an Beispielen die Verschiedenheit objektiver und subjektiver Wirklichkeit und erklärt Grundbegriffe der Kommunikationstheorie. Er spricht über Biographisches, u.a. auch über den Tod als “Durchbruch in eine völlig andere Wirklichkeit”.
13,45 €
Watzlawick, Paul: An der Wiege der Missverständnisse - Über Störungen der Kommunikation
Kommunikation ist scheinbar eine klare und einfache Sache. Bei näherem Hinsehen erweist sich Kommunikation aber als ein komplexer Vorgang, der sich auf mehreren Ebenen abspielt. Zwischen Sprecher und Hörer wird eine Beziehung aufgebaut. (...)
13,45 €
   
Seite 1 von 2
Zuletzt angesehen